So machen Sie mit Ihrem Smartphone Selfies zum Freisprechen


Das haben wir alle schon durchgemacht. Sie nehmen das Smartphone in die Hand, strecken Ihren Arm sehr weit aus und möchten Sie und alle Ihre Freunde ins Bild drücken. Sobald Sie jedoch alle positioniert sind, tritt das nächste Problem auf. Wie erreichen Sie den Auslöser? Damit Ihnen das Smartphone nicht aus der Hand fällt, zeigen wir Ihnen, wie Sie ein Selfie freihändig auslösen können!

Verknüpfungen:

Huawei-Smartphones bieten zahlreiche Optionen zum Aufnehmen von Selfies und auch Fotos mit der Hauptkamera, ohne den Auslöser physisch zu drücken. In den Kameraeinstellungen (Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke) finden Sie …

  • Foto mit Lächeln
  • Gestensteuerung
  • Audiosteuerung
    • “Käse” als Auslösewort

Die Erkennung von Lächeln und Sprache funktioniert gut und wird zuverlässig ausgelöst, aber die Handbewegung schlägt manchmal aus unbekannten Gründen fehl. Sofern nicht anders konfiguriert, löst Ihr Huawei sofort ein Selfie aus, wenn einer der Parameter als erfüllt angezeigt wird. Wenn Sie also mit vier Personen vor der Selfie-Kamera stehen und einen der Freisprechauslöser verwenden, können Sie mehrere Schnappschüsse gleichzeitig erwarten. Weil jedes erkannte Lächeln ein Foto macht. Aus der Fülle an Selfies können Sie anschließend das beste auswählen.

Mein Postselfie

Die Selfie-Kamera auf Huawei-Smartphones kann auf vielfältige Weise freihändig verwendet werden. / © AndroidPIT

Ähnliche Optionen finden Sie bei Samsung. Die Sprachsteuerung kann sogar zwischen Foto und Video unterscheiden, sodass eine Videoaufnahme direkt ausgelöst wird, wenn Sie dies wünschen. Wenn Sie Ihre Selfies mit der Handflächengeste auslösen, wartet das Samsung-Smartphone weitere zwei Sekunden. Sie können Ihre Hand aus dem Bildbereich in den Rahmen ziehen, um die Aufnahme auszulösen.

Mein Post 1 Selfie

Samsung bietet ähnliche Freisprechfunktionen zum Auslösen von Selfies. / © AndroidPIT

Samsung verzichtet auf die fehleranfällige Lächelnerkennung. Stattdessen bietet es zwei zusätzliche Optionen: Auf den Geräten Galaxy-S und Note können Sie den Herzfrequenzmesser auf der Rückseite als Auslöser verwenden. Bei allen Geräten können Sie eine zusätzliche Freigabetaste an einer beliebigen Stelle auf dem Bildschirm platzieren. Vielleicht finden Sie eine Position, an der Sie Ihr Smartphone sicher halten können, während Sie die Auslösetaste drücken.

Möglicherweise verfügt Ihr Smartphone nicht über clevere Software-Tricks wie die oben gezeigten. Trotzdem gibt es Methoden, um Selfies bequemer auszulösen als mit dem unbequem platzierten Knopf. Fast alle Hersteller haben die Lautstärketasten als physische Auslösetasten konfiguriert. Probieren Sie es aus: Meistens können Sie die “leisere” Seite der Lautstärkewippe im Selfie-Modus verwenden, um die Kamera auszulösen. Auf einigen Geräten können Sie sogar eine Seite für die Aufnahme von Fotos und die andere Seite für die Aufnahme von Videos konfigurieren.

Selbstauslöser

Smartphones aller Hersteller bieten zudem eine Timer-Funktion für den Auslöser. Sie können also die Taste drücken und dann zwei oder fünf Sekunden Zeit haben, um die Kamera für das perfekte Selfie zu positionieren. Leider ist diese Methode besonders schwierig, da es selten gelingt, rechtzeitig eine präzise Aufnahme zu machen. Es braucht Übung.

Mein Beitrag 2

Timer-Optionen bei Samsung (links) oder Huawei (rechts) erleichtern Selfies nur geringfügig. / © AndroidPIT

Selfie Zubehör

Selfie-Sticks waren 2014 ein großes Thema. Ihre Funktionalität basierte weitgehend auf der oben genannten Besonderheit, dass fast alle Smartphone-Hersteller die Lautstärketasten als Auslöser konfigurieren. Selfie-Sticks wurden einfach an den USB-Anschluss von Smartphones angeschlossen und gaben vor, diese Taste zu drücken.

Sie kennen den Haken an dieser Geschichte: Neue Smartphones haben keinen Klinkenstecker mehr. Selfie-Sticks dieses Designs sind folglich Elektronikschrott. Der wahrscheinlich beste Test für Selfie-Sticks ist bei Forbes zu finden. Es gibt auch Sticks mit Bluetooth, die noch mit heutigen Smartphones funktionieren.

Fazit

Die oben gezeigte Drohne wurde nie Realität, aber die im Video gezeigten Probleme mit Selfies bleiben bestehen. Wenn Sie noch mehr aus Ihren Smartphone-Fotos herausholen möchten, lesen Sie unseren entsprechenden Artikel:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *